Entwicklung von drei Magnetresonanztherapiegeräten

Material:

GFK, Stahl, PMMA

Branche/Kunde:

Medizintechnik

Beschreibung: 

Mit gleich drei Neuentwicklung unterstreicht unser Kunde, ein mittelständischer Medizingerätehersteller, seine Innovationsfähigkeit, dessen patentierten Geräte die Therapiermöglichkeiten bei verschiedensten Verletzungen und Erkranken des Bewegungsapparates ermöglichen. Wir steuerten das Design, die Konstruktion und den Prototypenbau bei. Dabei galt es in sehr enger Abstimmung mit unserem Kunden die gesetzlichen Normen und Vorschriften für Medizinprodukte einzuhalten, beginnend bei der Standsicherheit bis hin zu hautverträglichen Oberflächen. Besondere Bedeutung kam dabei der Berücksichtigung der erzeugten Magnetfelder zu. Darüber hinaus entwickelten wir auch eine Corporate Design, so dass die neuen Geräte auch gleich als eine Produktfamilie zu erkennen sind. Abschließend unterstützten wir den Kunden durch Auswahl und Begleitung geeigneter Lieferanten bei dem Aufbau der Serienfertigung. Die verwendeten, teilweise großen und komplexen Magnetspulen werden durch uns mit einem Spezialharz vergossen.

Lieferumfang:

Design, Visualisierung, Konstruktion, Werkzeugbau, Prototypenbau, Begleitung der Serienfertigung, Spulenverguß

cmg24.jpgcmg24.jpg
cmg5.jpgcmg5.jpg
cmg22.jpgcmg22.jpg
bild001.jpgbild001.jpg
IMG_7580.JPGIMG_7580.JPG
cmg12.JPGcmg12.JPG
DSC_0995.jpgDSC_0995.jpg
IMG_7619.jpgIMG_7619.jpg
cmg23.jpgcmg23.jpg
IMG_7477.jpgIMG_7477.jpg
cmg25.jpgcmg25.jpg
IMG_7439.jpgIMG_7439.jpg
DSC_1109.jpgDSC_1109.jpg
zurück